professionelle-zahnreinigung

Professionelle Zahnreinigung

Schon immer gehören schöne Zähne und ein strahlendes Lächeln zu den großen Wünschen vieler Menschen. Jedoch wird der Gang zum Zahnarzt sehr oft aus Angst vor Schmerzen oder Unannehmlichkeiten vermieden. In unserer Kasseler Praxis empfehlen wir, nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern auch, um krankheitsbedingte Probleme einzuschränken, mindestens einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen.

Bei jedem Menschen bilden sich Plaque oder auch ein Biofilm, also ein Belag auf den Zähnen. Diese Beläge bestehen aus Milliarden von Bakterien mit einem regen Stoffwechsel, der isolierte Kohlenhydrate verwertet und Säuren sowie Zellgifte ausscheidet. Durch diese aggressiven Substanzen werden Zahnschäden wie Karies und Zahnfleischentzündungen bis hin zum Knochenabbau verursacht. Den meisten Patienten gelingt es mit der täglichen Zahnpflege nicht, alle Zwischenräume und Nischen in der Mundhöhle von Belägen und dem Biofilm zu befreien.

Plaque-Bakterien auf der Zahnoberfläche

Plaque-Bakterien auf der Zahnoberfläche [F]

Gerade auch bei älteren Menschen ist eine regelmäßige, gründliche Reinigung des Gebisses zwingend notwendig, da hier zusätzlich auch das Zahnfleisch zurückgeht, die Zahnoberfläche größer wird und noch mehr durch Belag und Bakterien gefährdet wird. Im Alter wirkt sich aber auch die nachlassende Fingerfertigkeit auf die Intensität der Putztechnik aus und in vielen Fällen verändert sich der Stoffwechsel in eine ungünstige Richtung. Chronische Krankheiten, Medikamente usw. können die Anfälligkeit für Karies und Parodontitis erhöhen.

Bereits in den achtziger Jahren wurde in mehreren Studien nachgewiesen, dass das Parodontitis- und Kariesrisiko durch eine regelmäßige, professionelle Zahnreinigung, wie wir sie auch in unserer Kasseler Praxis anbieten, stark eingeschränkt werden kann und auch durch den Deutschen Ärztebund empfohlen wird. Eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung sollte in der Regel alle sechs bis zwölf Monate durchgeführt werden, wobei die empfohlene Häufigkeit der Vorsorge von vielen Faktoren bestimmt werden kann. Laut dieser Studien beeinflussen auch Wohnort und Lebensgewohnheiten, sowie die Wasserqualität die dentale Gesundheit und der 12-Monatsrhythmus ist damit nicht immer pauschal anzuwenden. Bei durch Karies oder Parodontitis geschädigten Zähnen empfehlen Ihre Parodontologen in Kassel eine professionelle Reinigung der Zähne jedoch in weitaus kürzeren Abständen von drei bis sechs Monaten.

Zahnfleischbluten

Zahnfleischbluten [F]

Die von einer speziell geschulten Helferin durchgeführte professionelle Zahnreinigung sollte die vollständige Entfernung versteckter, weicher und auch mineralisierter Zahnbeläge, also sogenanntem Zahnstein, gewährleisten. Nach der Reinigung mit Handinstrumenten, wie Schleifpapier, Bürstchen und Zahnseide, sowie mit Ultraschallgeräten, werden mittels Pulverstrahl eventuell verbliebene Verfärbungen und Ablagerungen auf Zahnoberflächen entfernt. Anschließend mit einem rotierenden Gummikelch und Prophylaxepaste poliert, um die Zahnoberflächen zu glätten und neue Beläge oder Zahnstein zu verhindern. Zum Abschluss wird Fluoridlack, der den Zahnschmelz schützt, auf alle Zahnoberflächen aufgebracht.

Um die Haltbarkeit der Prophylaxe nicht zu gefährden, sollte für mindestens 1 Stunde nach der Zahnreinigung nichts gegessen und außer Wasser auch nichts getrunken sowie nicht geraucht werden.