Kompositfüllungen

Kompositfüllungen

Moderne, zahnfarbene Füllungskunststoffe, Komposite genannt, werden seit mittlerweile mehr als zwei Jahrzehnten im Bereich der Zahnmedizin eingesetzt, so auch in unserer Praxis in Kassel. Sie bestehen aus Kunststoff und anorganischen Füllstoffen und sind eine Alternative zu Amalgam, nicht nur aus ästhetischer Sicht. Dennoch gehören Sie nicht zu den Inlayformen, stellen aber eine plastische Alternative zu Inlayformen dar. Kompositfüllungen haben in der heutigen Zeit ein hohes Qualitätsniveau erreicht und eignen sich hervorragend für den Frontzahnbereich, sowie für kleinere Füllungen der Seitenzähne. Die Haltbarkeit von Kompositfüllungen ist in diesem Bereich mit der von Amalgam vergleichbar und wird auch von Dr. Fritz Kollmar in unserer Praxis in Kassel verwendet.

Bei der Versorgung mit Kompositfüllungen wird der Zahnschmelz in unserer Kasseler Praxis von Dr. Fritz Kollmar vorbehandelt und mit Hilfe von Haftmitteln eine Verbindung zwischen Kunststoff und Zahnsubstanz hergestellt. Sogar stärker geschwächte Zähne bekommen wieder mehr Stabilität. Kompositfüllungen sind, genau wie Amalgamfüllungen, plastische Füllungen, also eine Paste, die portionsweise in das Loch, das beispielsweise durch Karies entstanden ist, eingebracht wird. Komposit besitzt die Eigenschaft bei Aushärtung zu schrumpfen, daher wird das Material schichtweise eingebracht und unter Licht ausgehärtet. Kompositfüllungen sind einfach in der Anwendung und erfordern nur eine Behandlungssitzung in unserer Praxis von Dr. Fritz Kollmar in Kassel.

Links kariöse Backenzähne, rechts Backenzähne mit Komposit versorgt

Links kariöse Backenzähne, rechts Backenzähne mit Komposit versorgt [S]

Solche ästhetischen Kompositfüllungen werden nicht im Labor, sondern direkt von Dr. Fritz Kollmar am Patienten hergestellt. In unserer Kasseler Praxis können wir bei der Verwendung von Kompositfüllungen die Zahnfarbe naturgetreu nachempfinden. Kompositfüllungen kann man mit Keramik- und Kunststoffinlays durchaus vergleichen, im Gegensatz zu Amalgamfüllungen. Das Einbringen der hochwertigen Kunststofffüllungen erfolgt minimalinvasiv, das heißt substanzschonend: Es wird nur so viel Zahnschmelz abgetragen, dass der kariöse Defekt sicher entfernt ist und dabei möglichst viel eigener Zahnschmelz erhalten bleibt.

Die Herstellung des Füllstoffes Komposit hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht und mittlerweile auch im Bereich der Seitenzähne eine Haltbarkeit von mehreren Jahren erreicht. Die Dauer dieser Haltbarkeit hängt aber natürlich auch immer von der individuellen Mundhygiene des Patienten ab. Eine Kompositfüllung aus gutem Qualitätswerkstoff, von unserem handwerklich kompetenten Zahnarzt Dr. Kollmar in unserer Praxis in Kassel gesetzt, ist bei guter Mundhygiene durch den Patienten durchaus auch länger haltbar.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für ästhetische Kompositfüllungen leider nicht in voller Höhe, anders als bei Amalgamfüllungen. Trotzdem sind Kompositfüllungen in der Regel aber immer noch preiswerter als Inlays. Bei Anwendung im Sichtbereich, also im Schneide- oder Eckzahnbereich, werden die Kosten von der Krankenkasse allerdings in ganzer Höhe übernommen. Lassen Sie sich durch das Team der Praxis Dr. Fritz Kollmar in Kassel beraten.