Minimalinvasive Behandlungen

Die Eigenschaften der eigenen Zähne sind unübertroffen - kein Zahnersatz kann leisten, was die eigene Zahnsubstanz schafft. Um Zahnerkrankungen wie Karies oder Parodontitis möglichst gar nicht erst entstehen zu lassen, ist die Professionelle Zahnreinigung (PZR) so wichtig. Wenn es bereits zu Zahnschäden gekommen ist, liegt unser Augenmerk darauf, diese so schonend wie möglich zu behandeln - nämlich minimalinvasiv - , um so viel eigene Zahn- und Zahnfleischsubstanz zu erhalten wie möglich. Bei einem kariösen Schaden zum Beispiel tragen wir nur so viel Substanz ab, wie unbedingt nötig ist. Die oberste Priorität liegt darin, Ihre eigenen Zähne so lange wie möglich zu erhalten. Durch hochgenaue Diagnoseverfahren (z.B. intraorale Kamera) und einem digitalen Röntgengerät können wir Schäden heute viel besser lokalisieren und abgrenzen, als dies früher der Fall war.

Die minimalinvasiven Behandlungen in unserer Kasseler Zahnarztpraxis sind für Sie durch weniger Schmerzen und einen schnelleren Heilungsverlauf deutlich besser verträglich als herkömmliche Verfahren.